Inhalte

Meldungen

Inhaltsverzeichnis

Humatects: HMI-Technologie aus der Forschung in die Anwendung

Das junge Unternehmen Humatects hat sich nun seit mehr als zwei Jahren erfolgreich am Markt für Mensch-Maschine-Interaktion behauptet und dabei einen Kundenstamm in der Luftfahrt, Raumfahrt und Automobilindustrie aufgebaut. Zu den Kunden gehören Firmen wie Airbus D&S, ATLAS Elektronik, Lufthansa und Fiat.
Im März 2014 wurde Humatects als Spin-off des Oldenburger Forschungsinstituts für Informatik ­OFFIS gegründet, um Lösungen für die Mensch-Maschine-Interaktion zu entwickeln, insbesondere für Überwachungs- und Steuerungssysteme. Dazu gehören grafische Benutzungsoberflächen sowie Augmented und Virtual Reality­-Anwendungen für mobile und tragbare (wearable) Geräte. Dadurch werden Computer zu Geräten, die der Mensch versteht und mit denen er völlig intuitiv und gerne arbeitet. Durch die Mensch-Maschine-Interaktion modernisiert und verbessert Humatects die Systeme. Die neue Bedienung und die neuen Visualisierungen machen die Arbeit der Nutzer effizienter und weniger fehleranfällig.
Die Entscheidung zur Ausgründung wurde getrieben durch die erfolgreichen Ergebnisse mehrerer Direktbeauftragungen von Industrieunternehmen und durch Anfragen von der Industrie nach kurz- und mittelfristigen Dienstleistungen und Lösungen zur Entwicklung von Mensch-Maschine-Interaktion. Die Humatects-Mitarbeiter haben im OFFIS in mehr als zehn Jahren enger Kooperation mit führenden Firmen im Bereich sicherheitskritische Systeme eine einzigartige modellbasierte Entwicklungsmethodik für die Mensch-Maschine-Interaktion erarbeitet. Die Methode ermöglicht ein tiefes Verständnis, wie Menschen mit Technik interagieren und wie man sicherheitskritische Arbeitsaufgaben optimal unterstützt.
Zukünftige interaktive Systeme werden geprägt sein durch adaptive Interaktion in erweiterten (augmented) und virtuellen Welten. Adaptiv bedeutet hier, dass die Computer den Zustand und die Intentionen der Menschen erkennen und angepasst darauf reagieren. Humatects verfügt über fundiertes Wissen und substantielle Erfahrungen in der Entwicklung von Applikationen für Augmented und Virtual Reality Geräte, wie beispielsweise Smart Glasses. Die Algorithmen von Humatects zur Zustands- und Intentionserkennung mit probabilistischen Methoden werden international nachgefragt.
www.humatects.com