Inhalte

Meldungen

Inhaltsverzeichnis

ARTEMIS / ITEA Cooperation Council gegründet

Die beiden europäischen Förderinstrumente ARTEMIS und ITEA2 werden zukünftig verstärkt miteinander kooperieren. Dazu wurde das ARTEMIS/ITEA Cooperation Council (AICC) eingerichtet. Das AICC ist eine virtuelle Organisation, die aus Vertretern des ARTEMIS-IA Steering Boards, der ARTEMIS JU, der ITEA-Boards, der Europäischen Kommission sowie Ländervertretern besteht. Die Gründung des AICC wurde maßgeblich durch Klaus Grimm, ARTEMIS-IA Präsident, und Rudolf Haggenmüller, ITEA 2-Vorsitzender, unterstützt. Ziel ist es, die gemeinsamen Vision der Stärkung der europäischen Wettbewerbsfähigkeit weiter auszubauen. Das AICC hat dafür in einem ersten Schritt die zukünftigen gesellschaftlichen  Bereiche des Wandels sowie die Rolle, die IKT dabei spielt, bis zum Jahr 2030 in einer High-Level Vision beschrieben. Präsentiert und besprochen wurde die High-level vision ITEA-ARTEMIS 2030 auf dem ARTEMIS / ITEA Co-Summit vom 30. bis 31. Oktober 2012 in Paris.
Hintergrundinformationen zu ARTEMIS und ITEA:
Zur Unterstützung von europaweiten vorwettbewerblichen FuE-Aktivitäten für Themen zu IT, Software intensiven Systemen und Embedded Systems haben sich die von Industrie und öffentlichen Institutionen getragenen Initiativen ARTEMIS und ITEA2 etabliert. ARTEMIS konzentriert sich speziell auf Embedded Computing Technologien, ITEA ist thematisch ausgerichtet auf Software-intensive Systeme und Services. Unterschiede zwischen beiden Programmen liegen in der strategischen Ausrichtung und der Förderung. ARTEMIS-Projekte sind an einer europäisch abgestimmten Strategie ausgerichtet, der ARTEMIS Strategic Research Agenda, während ITEA-Projekte verstärkt bottom-up getrieben sind. Finanziell werden ARTEMIS-Projekte zu 50 % von der beteiligten Industrie, zu 33,3 % durch die beteiligten Staaten und zu 16,7 % durch die EU finanziert. Bei ITEA verteilt sich die Finanzierung zu 60 % auf die Industrie und zu 40 % auf die Staaten auf (weitere Unterschiede zwischen beiden Programmen finden sich in einer Übersicht in SafeTRANS News 3/2010, Seite 4, Download unter: www.safetrans-de.org/en_newsletter_2010.php).  
www.artemis-ia.eu
www.itea2.org