Inhalte

Meldungen

Inhaltsverzeichnis

fortiss und SAFRAN Engineering Services sind neue Mitglieder in SafeTRANS

Mit fortiss und SAFRAN Engineering Services hat SafeTRANS seit Januar 2014 zwei neue Mitglieder. Das Münchner Forschungsinstitut fortiss ist vor allem im forschungsnahen Umfeld zu Cyber-Physical Systems aktiv und SAFRAN Engineering Services verstärkt SafeTRANS vor allem bei Anwendungsknow-how von Embedded Systems im Bahn- und Avionics-Bereich.
SAFRAN Engineering Services ist Teil des internationalen Technologiekonzerns SAFRAN und leistet Forschungs- und Entwicklungsdienste sowohl für die verschiedenen Firmen des Konzerns als auch für andere Hersteller von Fahrzeugen und Fahrzeugsystemen in den Bereichen Aerospace, Automotive und Rail.  Das Unternehmen ist mit 3.700 Ingenieuren in 10 Ländern weltweit vertreten, von diesen sind 300 Ingenieure in Hamburg oder von Hamburg aus tätig.
Kompetenzen und Erfahrungen besitzt SAFRAN Engineering Services in der Auslegung, Analyse und dem Test von elektrischen Systemen, von Strukturen aus Metall und Verbundwerkstoffen, von mechanischen Systemen und Software bzw. Embedded Systems. Diese finden Anwendung beispielsweise in der Entwicklung von Bordnetzen für Automobile, der Auslegung von Rumpf- und Flügelstrukturen für Flugzeuge, der Konzeption von Test- und Simulationseinrichtungen für Hochgeschwindigkeitszüge oder der Entwicklung von Steuerungssoftware für Flugzeugtriebwerke.

Eine kurze Vorstellung der fortiss  GmbH wird in der kommenden Ausgabe Safe­TRANS News erscheinen.