Inhalte

Meldungen

Inhaltsverzeichnis

Laila Gide, Thales, neue ARTEMIS-IA Präsidentin

Am 4. Oktober 2016 übernahm Laila Gide, Direktorin Advanced Studies Europe bei Thales, das Präsidentenamt der ARTEMIS Industry Association (ARTEMIS-IA) von Professor Heinrich Daembkes, Airbus DS Electronics and Border Security GmbH. Heinrich Daembkes hatte das Amt seit 2013 inne und legt es aufgrund seines Ruhestandes nieder.
Laila Gide ist seit der Gründung von ARTEMIS-IA im Jahr 2007 im europäischen Förderumfeld fest eingebunden. Sie leitet u.a. die ARTEMIS-IA Working Group zur Strategic Research Agenda (SRA), welche die erste ARTEMIS SRA 2006, die Überarbeitungen in 2011 und 2014 sowie die aktuelle Version von 2016 erstellt hat.

Laila Gide

Bei Thales ist Laila Gide seit 2002 im Rahmen europäischer FuE-Programme aktiv und vertritt die Interessen des Unternehmens in verschiedenen Verbänden und europäischen Initiativen (u.a. ASD, ITEA3, Photonics 21, EU-Robotics und KIC Digital). Neben ihrer Tätigkeit als Mitglied des Technischen Vorstands der Thales Group ist sie verantwortlich für die Koordinierung extern finanzierter europäischer Forschung bei Thales. 
Mit ihrer Erfahrung im europäischen FuE-Umfeld wird Laila Gide die Vision und Strategie von ARTEMIS-IA in einer Zeit der digitalen Umwälzung weiter voranbringen. Sie hat den Ehrgeiz, Innovationen zu fördern, den Bereich der softwareintensiven Systeme zu stärken und damit das hohe Wertschöpfungs- und Wachstumspotenzial Europas zu vergrößern. Dafür wird sie als ARTEMIS-IA Präsidentin u. a. wichtige Kooperationen zwischen den im Rahmen der ECCEL Joint Undertaking tätigen Partnern pflegen, aus- und aufbauen.
www.artemis-ia.eu