Inhalte

Meldungen

Inhaltsverzeichnis

Referenzarchitekturen für zukünftige Embedded Systems

Mittels Sensoren erhält die Hard- und Software eingebetteter Systeme Umgebungsinformationen, auf welche Aktoren reagieren können. Mit der Tendenz hin zu immer komplexeren Systemen und immer mehr Steuerelementen wachsen die Anforderungen an die Entwicklung von eingebetteten Systemen.
Typischerweise werden die System- und Kommunikationsstruktur von eingebetteten Systemen getrennt entworfen. Für einen zukunftsweisenden Plattform-basierten Entwurf müssen die Systemarchitekturen konfigurierbar sein, um sie flexibel anpassen zu können. Wie können zukünftige Referenzarchitekturen in den Verkehrsbereichen Automotive, Aerospace und Bahn aussehen? Wie wird der Entwicklungsprozess trotz steigender Komplexität gut beherrschbar?
Das Fachsymposium des 14. SafeTRANS Industrial Days am 15. Mai in Wien greift diese und weitere aktuelle Fragen zum Thema Future reference architecture for embedded systems in safety critical environments auf. Der Fokus liegt auf

  • High Performance Single-core + Dedicated Co-Processors
  • Computer Networks
  • Multi-core

Experten aus Industrie und Wissenschaft werden dazu „on Stage“ und bei vertiefenden Gesprächen in angenehmer Atmosphäre während der Pausen diskutieren. Der 14. Safe­TRANS Industrial Day findet am 15. Mai in Kooperation mit der TTTech Computertechnik AG in Wien statt. Anmeldungen sind noch bis 6. Mai möglich. Das Anmeldeformular sowie Programm und Abstracts der Vorträge finden Sie auf folgender Webseite:
www.safetrans-de.org/de_14_Industrial_Day.php